»Let's get CRAZY«


Seems like it was yesterday that I saw your face...

If only I knew what I know today
I would
Thank you for all you've done
Forgive all your mistakes
There's nothing I wouldn't do
To hear your voice again
Sometimes I want to call you but I know you won't be there
Some days I feel broke inside but I won't admit
Sometimes I just want to hide 'cause it's you I miss
You know it's so hard to say goodbye when it comes to this
Would you help me understand?
Are you looking down upon me?
Are you proud of who I am?
There's nothing I wouldn't do
To have just one more chance
To look into your eyes and see you looking back
If I had just one more day, I would tell you how much that
I've missed you since you've been away
I'm sorry for everything I just couldn't do



Ich hasse es, dieses Lied nehmen zu müssen und zu wissen, dass es stimmt. Ich hab mich so gedrückt, schon seit gestern drücke ich mich davor, den Blogeintrag zu schreiben - gut, das ist nicht wirklich lange, aber wenn ich ihn jetzt nicht schreibe, dann schreibe ich ihn, weil ich es nicht wahrhaben will und weil ich so tun will, als wäre es nicht so und ich muss mir selbst nichts vormachen... Also, mein Vater ist gestorben für alle, die aus den ersten Worten nicht viel Sinn entnehmen können... ja, er ist tot und meine Tante und mein Onkel und meine Oma sitzen unten in der Küche und reden noch... und ich muss viel zu viele Entscheidungen treffen... zum Beispiel ob er in Berlin beerdigt werden soll oder hier.. und ich wollte natürlich impulsiv erstmal, dass er herkommt - ich mein - es ist mein Papa... aber er ist nach Berlin gegangen weil er das Kleinstadtgehabe nicht gemocht hat und er hat meiner Oma noch vor ein paar Tagen oder so gesagt er will halt in Berlin bleiben und er würd nich mehr nach Olsberg zurück gehen wollen... und ich kann mich ja auch nicht ewig um das Grab kümmern obwohl ich das dann müsste.... und meine Verwandten meinten es wäre wohl besser wenn er da bleibt auch wenn er weit weg ist und dann hab ich drüber nachgedacht und wahrscheinlich haben sie Recht... vielleicht treibt mich das Leben ja auch noch nach Berlin - ich mein, ich will nicht hier bleiben - das ist so klein und - kaffig...
Naja auf jeden Fall muss ich halt so viel mitbestimmen, weil ich die 'nächste Verwandte' bin - seine einzige Tochter... und ich bin doch erst 16 - ich weiß doch nicht, was ich machen soll und was besser ist... und ich hab keine Lust, dass die übermorgen in der Schule alle fragen, was los ist, und deshalb geh ich morgen hin... sonst müsst ich mir ja was überlegen... aber ich mach die Deutschhausaufgaben nicht - die wären eh hinterher total aufgelöst und von Tränen überzogen, ich glaub nicht, dass ich noch ein Gedicht gescheit interpretieren kann...
und Gestern hatte ich so blöde Sorgen... keine Lust auf die Party, die ich vorzubereiten hatte zum Beispiel... und eine Hose, die ich noch umnähen musste - wobei ich nicht nähen kann - und zwar GAR nicht... und dann kam das und das, warum ich vorher wütend war, war so unsinnig... man kann sich über so unsinnige Dinge aufregen, die so unwichtig sind...

Meine Tante... Papas Schwester - die hat das auch durchgemacht -also praktisch Papa und sein Bruder und seine Schwester - der Vater ist gestorben, da war Susanne 11 und Papa 15 und Ferdi - n bisschen älter - und Susi meinte auch, dass sie mich wahrscheinlich am besten verstehen könnte, aber die musste ja nicht auch noch das ganze entscheiden...

Und als ich das letzte Mal bei Papa war da hab ich aus scheiß gesagt 'ja, wenn du stirbst, dann krieg ich dein Solarium und dein Fernseher und deine Mikrowelle...' und dies noch und das noch - und dann meinte Mama gestern 'Ja du musst dir jetzt überlegen was du aus Papas Haus haben willst' - ich kam mir so schlecht vor weil... weil... weil's ein Scherz war - es war ein Scherz. Aber andererseits war das letzte mal als ich mit ihm geredet hab - ich hab 3 Stunden oder so mit ihm telefoniert und es ist noch gar nicht so lang her und wir ham uns so gut verstanden - hät ich mich mit ihm gestritten, das hätte ich glaub ich nicht verkraftet...
Meine Oma war grad hier oben und die meinte Papa hätte, wenn die beiden telefoniert haben, hätte er immer gesagt er häts so schön gefunden als 
ich da war und er hät mich gern wieder da gehabt und er würd sich darauf freuen mich zu sehen und ich wär das letzte was ihm geblieben ist und ich wär ihm 
wichtig. Ich -

Und sie wissen auch nicht, woran er gestorben ist... also erst hatte ich ja voll die Sorgen, weil er mir mein Weihnachtsgeschenk schon viel zu früh gegeben hat und er das sonst nie gemacht hat... und er halt keinem Bescheid gesagt hat, falls er halt krank gewesen wäre... aber es kann halt auch sein, dass er 'einfach' einen Herzinfarkt hatte oder irgendwas an den Blutgefäßen, dass die zu eng sind... und dann meinte Tante Susanne halt, die Frau, die noch nen Zweitschlüssel zu Papas Wohnung hatte, hätte ein oder 2 Tage vorher noch Anrufe bekommen und es hätte sich aber keiner gemeldet... das heißt das hätte auch vielleicht Papa sein können der Hilfe gebraucht hätte und nicht mehr sprechen konnte... die Vorstellung tut so weh,... wobei die Frau ja nichts dafür konnte, weil sie ja nich ahnen konnte das das sowas ist, aber das tut so weh, das Papa noch um Hilfe gerufen haben könnte und er trotzdem tot ist. Ich will nicht, dass mein Papa tot ist. Seit der Scheidung meiner Eltern hab ich ihn ja wirklich selten gesehen, aber das ist doch was ganz anderes... ich will meinen Papa nicht verlieren - klar, ich werd ihn nie vergessen, aber ich kann auch nie wieder mit ihm reden - also nie wieder eine Antwort von ihm bekommen - ich vermiss ihn so, auch wenn's noch nicht lange her ist. Ich wollte doch nochmal zu ihm nach Berlin fahren, und Juni mitnehmen und übernächstes Jahr mit ihm nach Alstätte - was ist denn Alstätte bitte ohne Papa? (Da fahren wir an Pfingsten hin auf so ne Kuhwiese und zelten da - das ist jedes Mal total lustig... nur das lag SO oft daran, dass Papa dabei war...) Ich kann mir das gar nicht vorstellen, wie es ohne ihn sein soll... alles. Das er mich anruft und ich aber keine Zeit für ihn hab weil ich am PC sitze... ich bin so froh das ich mir das letzte Mal richtig Zeit genommen hab um mit ihm zu reden...
Was mir grad auch noch einfällt - wenn er das wirklich war, der angerufen hat (bei der Frau die den Zweitschlüssel hat halt) - ob er dann gelitten hat - weil das doch total ... oh Gott...
Warum? Ich brauch ihn doch - das ist mein Papa... jeder braucht einen Vater... ich konnt ihm nicht mal mehr was zu Weihnachten schenken und hab ihm nicht mal das Lied geschickt, was ich ihm schicken wollte... und...

Naja... ich werd jetz erstmal Anna anrufen glaub ich .... meine Cousine... die war die beiden Male wo ich bei Papa war mit. - Ich war nur 2 Mal da und er hat 1 Jahr lang in Berlin gewohnt... nur 2 Mal... vielleicht 3 aber ich glaub nicht... ich hab ihn so wenig gesehen.... das tut mir so leid... ich hätte in den Herbstferien hinfahren können... oder an nem verlängerten Wochenende... oder... oh Gott...
Naja wie gesagt ich ruf jetzt erstmal Anna an...

16.12.07 21:42
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de